Nachrichten - News - Noticias
 published: 2009-06-19

"Neues Ufer" –Konferenz in Australien

Vom 26. – 28. Juni 2009 wird eine besondere Konferenz auf Mount Schoenstatt in Mulgoa, Sydney, veranstaltet

 

Die Schönstattfamilie von Australien bereitet ihre „Neues Ufer“-Konferenz vor

La família de Schoenstatt de Australia se prepara a la Conferenica „Nuevas Playas“

The Schoenstatt Family of Australia is preparing their New Shores Conference

Die Schönstattfamilie von Australien bereitet ihre „Neues Ufer“-Konferenz vor

 

Vor dem Heiligtum die Statue Pater Kentenichs

El Santuario y la estatua del Padre

The Shrine and the Father Statue

Vor dem Heiligtum die Statue Pater Kentenichs

 
Bildungshaus  

Casa

Center

Bildungshaus

 
Terry Pate (rechts)  

Terry Pate (der.)

Terry Pate (right)

Terry Pate (rechts)

Fotos: Fr. Andrew Pastore © 2009

 
   

AUSTRALIEN, Terry Pate. Die Australische Schönstattfamilie veranstaltet am Wochenende vom 26. – 28. Juni 2009 im Schönstattzentrum in Mulgoa, Sydney eine außergewöhnliche Konferenz mit dem Namen "Neues Ufer". Wie aus der Überschrift bereits hervorgeht, wird die Konferenz die zukünftige Richtung der Bewegung in Australien behandeln – deren Ziel es ist, verstärkt neue Sicht und Schwung in die Familie zu bringen.

Zu der von Schönstattpater Andrew Pastore aus Indien geleiteten Konferenz haben sich bereits mehr als 60 Schönstätter angemeldet. Dies ist annähernd das Fassungsvermögen des Mt Schönstatt-Konferenzzentrums in Mulgoa, Sydney. Das Organisationsteam ist daher sehr zufrieden über die Rückmeldung der Mitglieder. Dies ist ein Zeichen des starken Bekenntnisses der Australier zur Schönstatt-Mission. Die Teilnehmer kommen von überall her, von nichtkirchlichen Einrichtungen, apostolischen Bündnissen und dem Pilgermutter-Apostolat – aus Perth, Queensland und Canberra, sowie direkt aus Sydney und den umliegenden Distrikten.

Australien bereitet sich vor für 2014

Da die Teilnehmer die Richtung für die Zukunft erkennen sollen, wird die intensive Diskussion im Mittelpunkt der Konferenz stehen. Vier Diskussionssitzungen werden abgehalten, drei davon am Samstag, die noch ausstehende am Sonntag. Am Samstag wird der Schwerpunkt auf die Erfahrungen der Schönstatt-Spiritualität gelegt, die die Stärke und das Wissen für die Aufgabe gibt; am Sonntag liegt der Fokus auf der Apostolischen Mission. Ein erhofftes Ergebnis ist der Weg für Australien hin zur internationalen Jahrhundertfeier im Jahre 2014.

Der Freitagabend beinhaltet einen Eröffnungsgottesdienst, eine kurze Input-Sitzung mit dem Titel: "Wer sind wir heute?", gefolgt von dem Vortrag "Erwartungen an die Konferenz" von Pater Andrew. Diese Veranstaltungen werden das Leitmotiv der Konferenz vorgeben.

Unsere Apostolische Mission – Unsere Verantwortung

Die drei Sitzungen am Samstag drehen sich um "Eine Gemeinschaft des Glaubens", "Ein Geist des Suchens" und "Eine Gemeinschaft von Führenden". Am Sonntag widmen sich die Teilnehmer dem Thema "Unsere Apostolische Mission – Unsere Verantwortung". Weiter geht es mit einer gemeinsamen Sitzung und der Abschlussfrage "Wie wird es weitergehen?".

Während der ganzen Konferenz werden sich alle über Begegnungen mit Pater Kentenich und dem Heiligtum freuen. Begleitet wird all dies mit Gebeten und Gesang! Alle rechnen mit einem anstrengenden Wochenende, aber vertrauen darauf, dass der Heilige Geist mit ihnen sein wird.

Übersetzung: Teresa Seebacher, Deutschland

 


 

Zurück/Back: [Seitenanfang / Top] [letzte Seite / last page] [Homepage]
Impressum © 2009 Schönstatt-Bewegung in Deutschland, PressOffice Schönstatt, all rights reserved, Mail: Editor /Webmaster
Last Update: 26.06.2009