Nachrichten - News - Noticias
 published: 2009-05-08

Das Spielfeld erweitern: Globale Mitarbeit in der Kirche

Schönstatt-Priestergemeinschaften bereit zur Mitgestaltung des Priesterjahres – Gespräch mit Kardinal Claudio Hummes

 

Treffen mit Kardinal Claudio Hummes: Subregens Michael Gerber, Kardinal Hummes, Pfr. Benno Riether, Mons. Biernaski (von links)

Encuentro con el Cardenal Cláudio Hummes: P. Michael Gerber, el Cardenal Claudio Hummes, el P. Benno Riether, Mons. Biernaski (de izq.)

Meeting with Cardenal Claudio Hummes: Fr. Michael Gerber, Cardinal Claudio Hummes, Fr. Benno Riether, Mons . Biernaski (from left)

Treffen mit Kardinal Claudio Hummes: Subregens Michael Gerber, Kardinal Hummes, Pfr. Benno Riether, Mons. Biernaski (von links)

 

Treffen mit Mitbrüdern aus dem Priesterbund aus Burundi und Bolivien – hier im Park beim Cor Ecclesiae-Heiligtum

Encuentro con hermanos de la Federación de Sacerdotes de Bolivia y Burundi in Roma – en el jardín del Santuario Cor Ecclesiae

Get-together with brothers of the Federation of Priests from Bolivia and Burundi in Rome – in the park at the Cor Ecclesiae Shrine

Treffen mit Mitbrüdern aus dem Priesterbund aus Burundi und Bolivien – hier im Park beim Cor Ecclesiae-Heiligtum

 
Nach der heiligen Messe im Heiligtum  

En el Santuario, después de la Misa

In the Shrine, after the Holy Mass

Nach der heiligen Messe im Heiligtum

 
Kardinal Hummes stellt die Planungen für das Priesterjahr vor  

El Cardenal Hummes habla sobre el Año Sacerdotal

Cardinal Hummes shares on the plans for the Year of Priests

Kardinal Hummes stellt die Planungen für das Priesterjahr vor

 
Pfr. Benno Riether bringt sein Anliegen vor  

El P. Benno Riether tiene una inquietud...

Fr. Benno Riether transmitting his experiences

Pfr. Benno Riether bringt sein Anliegen vor

 
Kardinal Hummes mit seinem MTA-Bild, einem Geschenk der Schönstattfamilie von Sao Paulo  

El Cardenal Hummes con la imagen de la MTA, regalo de la familia de Schoenstatt de Sao Paulo

Cardinal Hummes with his MTA picture, a gift of the Schoenstatt Family of Sao Paulo

Kardinal Hummes mit seinem MTA-Bild, einem Geschenk der Schönstattfamilie von Sao Paulo

 
Im Herzen der Kirche…

En el corazón de la iglesia...

In the Heart of the church

Im Herzen der Kirche…

Fotos: Zillekens © 2009

 

 

 

ROM-SCHÖNSTATT, mkf. Die Einladungen sind verfasst, die Planungen weit fortgeschritten, vier große international verbreitete Priestergemeinschaften haben sich auf Programm und Termin geeinigt, einschließlich Wallfahrt nach Rom, um hundert Jahre Priesterweihe ihres Gründers zu feiern. Alles läuft wie geplant. Und dann kündigt der Papst ein Priesterjahr an, dessen Abschluss und Höhepunkt genau zwei Wochen vorher mit einer internationalen Priesterwallfahrt nach Rom begangen wird. Und die genannten Priestergemeinschaften werfen alles um, planen die Teilnahme am Priestertreffen in Rom, erbitten ein Gespräch mit dem Präfekten der Klerus-Kongregation und bieten dabei ihre Mitgestaltung an. Und er sagt ja... Jetzt müsste eigentlich der Punkt kommen, wo man aus dem Traum wach wird und in der Wirklichkeit landet. Aber er kommt nicht. Denn es die Wirklichkeit.

"Das Spielfeld erweitern" – eins der Prägeworte der Konferenz 2014. Das Spielfeld erweitern auch und vor allem im Bereich der Kirche. Dies ist einer der Bereiche, "auf die wir uns in dieser geschichtlichen Stunde mit unserem apostolischen Tun konzentrieren wollen und die wir weiterentwickeln möchten", wie es in der Botschaft 2014 heißt. Es geht um, "die diözesane und globale Mitarbeit in der Kirche in der inhaltlichen Prägung unseres ureigenenen Charismas".

Schneller als erwartet weitet sich das Spielfeld.

Wer in Google unter dem Stichwort "Priesterjahr Ankündigung" sucht, findet dort als erstes die Meldung, die am 13. März auf schoenstatt.de die Ankündigung des Priesterjahres durch Papst Benedikt XVI. bekannt gibt. Tags zuvor hatte der Heilige Vater angekündigt, dass aus Anlass des 150. Todestages des heiligen Pfarrers von Ars vom 19. Juni 2009 bis 19. Juni 2010 ein Priesterjahr stattfinden soll. Der Heilige Vater wird das "Jahr des Priesters" mit der Feier der Vesper am 19. Juni eröffnen, am Hochfest des Allerheiligsten Herzens Jesu, an dem traditionell auch der Welttag der Heiligung der Priester begangen wird. Mit der Teilnahme des Papstes an der Weltbegegnung der Priester in der Petersbasilikawird das besondere Jahr am 19. Juni 2010 seinen Abschluss finden.

Von Belmonte in den Vatikan, von Schönstatt in die Kirche

Es ist der 14. April 2009, Dienstag in der Osterwoche, exakt 2014 Tage vor dem 18. Oktober 2014. In der Nacht ist auf dem Gelände von Belmonte, dem internationalen Schönstatt-Zentrum in Rom, das erneuerte Bildstöckchen aufgestellt und gesegnet worden. Verantwortliche Priester des Priesterbundes – Rektor Egon M. Zillekens, Pfr. Benno Riether, Monsignore Rafael Biernaski treffen sich in Rom mit Mitbrüdern aus Bolivien und Burundi und sind. –an diesem Tag in Belmonte. Sie treffen Subregens Dr. Michael Gerber vom Institut der Schönstatt-Diözesanpriester, verantwortlich für das internationale Schönstatt-Zentrum in Rom.

Schon zuvor ist bei den Priestergemeinschaften die Freude über das Priesterjahr, das in der Weltkirche so unmittelbar zusammenfällt mit der Feier des 100. Priesterweihejubiläums Pater Josef Kentenichs, sehr stark spürbar geworden. Und es ist unter den Verantwortlichen, die die Feier und ihren Umkreis vorbereiten, eine Entscheidung gefallen: Wenn der Gott der Vorsehung spricht, ist Antworten aus dem Vorsehungsglauben angesagt. Auch, wenn ein schon fast fertiger Flyer in den Papierkorb wandert, und die bisherige Terminplanung dazu. Natürlich wollen alle Schönstattpriester am 19. Juni 2010 in Rom sein!

Und wäre es nun nicht möglich, dieses dem Heiligen Vater so wichtige Jahr mitzutragen, mitzugestalten "in der inhaltlichen Prägung unseres ureigenenen Charismas"? Wenn ein Priesterjahr nicht nur eine Proklamation bleiben soll, muss es mit Leben und Strömungen gespeist werden. Könnte, ja müsste da nicht der Beitrag der Priestergemeinschaften Schönstatts greifen, die in diesem Priesterjahr das Priestertum ihres Gründers feiern?

Eine kühne Idee: Ein Gespräch mit Kardinal Claudio Hummes noch am nächsten Tag, bevor der Flieger zurück nach Deutschland geht. Absprachen mit den Verantwortlichen der Priestergemeinschaften, vatikanische Telefonate. Fast zu kühn... aber: Es glückt! Am 15. April 2009 von 12.15 Uhr bis 13.00 Uhr sind Dr. Michael Gerber, Rektor Egon Zillekens, Monsignore Rafael Biernaski und Pfr. Benno Riether in die Räume der vatikanischen Kleruskongregation eingeladen.

Zeugen fruchtbaren Priestertums

Das Gespräch findet in einer sehr offenen Atmosphäre statt. Kardinal Hummes kennt Schönstatt von Brasilien her; die Schönstattfamilie von Sao Paulo hat ihm ein Bild der Gottesmutter von Schönstatt, gekrönt zur "Königin der Priester", mit nach Rom gegeben, als er seine Aufgabe dort antrat. Am vergangenen 15. September, dem 40. Todestag Pater Kentenichs, hat er im Heiligtum von Belmonte die heilige Messe zelebriert.

Der Kardinal, der für die Ausführung des Priesterjahres verwantwortlich ist, stellt zunächst vor, was bereits geplant ist. Höhepunkt des Jahres ist die weltweite Wallfahrt der Priester nach Rom am 19. Juni 2010 mit einer Eucharistiefeier mit dem Heiligen Vater. Dieser Wallfahrt geht voraus ein dreitägiger theologischer Kongress. Zuvor finden im September 2009 in Ars Exerzitien für Priester statt. Weitere Elemente seitens der Kleruskongregation sind angedacht und daneben ist noch viel Platz für Initiativen von Diözesen, Orden und Bewegungen

Die Schönstattpriester berichten dem Kardinal von den bisherigen Überlegungen und der Entscheidung, die Romwallfahrt aus Anlass der Hundertjahrfeier der Priesterweihe Pater Kentenichs mit dem Priestertag zu verbinden.

Sie stellen dem Kardinal erste Überlegung vor, nach der Priesterwallfahrt in Rom ein Priestertreffen zu veranstalten, auch für Priester anderer Bewegungen, bei dem es um den Zeugnischarakter geht. Es wächst Freude daran, mehrere geistliche Gemeinschaften einzuladen. Ihre Priesterpersönlichkeiten – etwa Pater Kentenich und seine Schüler - können Zeugen dafür sein, wie Priestertum heute fruchtbar werden kann: Eine Wolke von priesterlichen Zeugen als Geschenk an die Kirche...

Kardinal Hummes ist grundsätzlich offen für die Idee und zeigt sich erfreut über diese Initiative. Mitgestaltung wird konkret ...

 


 

Zurück/Back: [Seitenanfang / Top] [letzte Seite / last page] [Homepage]
Impressum © 2009 Schönstatt-Bewegung in Deutschland, PressOffice Schönstatt, all rights reserved, Mail: Editor /Webmaster
Last Update: 08.05.2009