Nachrichten - News - Noticias
 published: 2009-04-15

Leben und Fruchtbarkeit des Schönstatt-Heiligtums dienen

Eine Initiative der Heiligtumspastoral in Querétaro, Mexiko: Geführte Besuche

 

Das Heiligtum in Querétaro, Mexiko

El Santuario de Querétaro, México

The Shrine in Querétaro, Mexico

Das Heiligtum in Querétaro, Mexiko

 

Info-Stand

Información

Stand

Info-Stand

 
Führung  

Visita guiada

Guided visit

Führung

Fotos: Isabel Figueroa © 2009

 
   

MEXIKO, Isabel Figueroa. Mexiko, von Natur aus marianisch, wo die Marienverehrung mit der Muttermilch aufgenommen wird. Doch vieles in der Marienverehrung ist auch einfach nur Tradition und Brauchtu; Hunderte von Familien und religiösen Gruppen machen Wallfahrten zu unzähligen Gnadenorten der Gottesmutter auf der Suche nach Hilfe und Trost in ihren Nöten. Querétaro ist eine der meistbesuchten Städte Mexikos, bekannt wegen seiner reichen Kulturgeschichte und von starkem religiösen Geist geprägt. Hier steht eines der fast 200 Schönstattheiligtümer und eines der meistbesuchten in der Welt. Hier will Maria wie im Urheiligtum in Schönstatt Wunder der Gnade wirken, und als Erzieherin der Menschen wirken. Das ist das Alleinstellungsmerkmal des Schönstatt-Heiligtums...

Tag für Tag kommen Hunderte und Tausende von Menschen, das Herz randvoll gefüllt mit Freuden, Sorgen und Schwierigkeiten. Alles kommen an diesen Ort, um die Liebe und den Frieden zu empfangen, den Maria hier an diesem Gnadenort verschenken will. Den Schwestern, die am Schönstatt-Heiligtum "Treues Herz der Kirche" in Querétaro wirken, sahen die Notwendigkeit, sich etwas Neues einfallen zu lassen, damit wirklich alle Pilger auch das bekommen, was sie bekommen sollten; dass sie die Gottesmutter von Schönstatt und auch Schönstatt als Bewegung kennen lernen. Und gleichzeitig sollten Fehlinformationen vermieden werden, denken doch viele der Pilger, die zum Schönstatt-Heiligtum nach Querétaron kommen, hier wäre Maria genau so erschienen wie in Guadalupe.

Führung rund ums Heiligtum

Die Schönstattfamilie hat darum zusammen mit den Schwestern das Projekt "Geführte Besuche" entwickelt und verwirklicht; dadurch sollen die Pilger neben den Gnaden der Beheimatung, Wandlung und Sendung, die die Gottesmutter im Heiligtum schenkt, auch ein wenig von der Geschichte Schönstatts hier in Queretaro und in aller Welt erfahren.

"Geführte Besuche" ist ein Projekt, bei dem die Pilger eingeladen werden zu einer Wallfahrt über das Gelände des Heiligtums; Ausgangspunkt ist der Bildstock, wo ihnen erklärt wird, wie alles in Schönstatt aus dem Kleinen entstanden ist. Dann geht es zum Pater-Kentenich-Platz mit der schönen Vaterstatue, wo etwas aus seinem Leben, von seinem Geburtsort, seinem Einsatz in Dachau, seiner Liebe zur Kirche im Exil und seinem Tod erzählt wird.

Danach werden alle ins Heiligtum geführt, wo ihnen die Symbole - Vatersymbol, Heiliger Geist, Kreuz der Einheit, Tabernakel, Apostel, Michael, St. Josef - und die Inschrift um das MTA-Bild, Servus Mariae numquam peribit, ein Diener Mariens geht nie verloren, erklärt werden; gerade damit identifizieren sich die Pilger sehr gern und beginnen von selbst, sich und ihre Familien tiefer dem Schutz und der Sorge der Gottesmutter anzuvertrauen. Danach erfahren die Pilger noch etwas von Josef Engling, dem ersten Schönstatthelden und lebendigen Beispiel der Ganzhingabe an Maria für Schönstatt.

Gelebtes Schönstatt

Sie werden eingeladen, wie Josef Engling jeden Augenblick des Lebens mit Maria zu leben, alles, was im Herzen ist, ihr zu schenken und so Tag um Tag das Gnadenkapital zu füllen und so dem Leben und der Fruchtbarkeit des Schönstattheiligtums zu dienen.

So geht jeder, der nach Schönstatt gekommen ist, nicht nur mit einem Herzen voller Liebe zu Maria zurück nach Hause, sondern mit der Sendung, die Geschichte Schönstatt und Pater Kentenichs mit nach Hause zu nehmen und daraus zu leben.

 


 

Zurück/Back: [Seitenanfang / Top] [letzte Seite / last page] [Homepage]
Impressum © 2009 Schönstatt-Bewegung in Deutschland, PressOffice Schönstatt, all rights reserved, Mail: Editor /Webmaster
Last Update: 15.04.2009