Nachrichten - News - Noticias
 published: 2009-03-24

Wie sieht die Mädchenjugend aus, die wir 2014 Maria und Pater Kentenich zeigen möchten?

Die JUFEM (Schönstatt-Mädchenjugend/Junge Frauen) von Brasilien bereitet ein Landestreffen in Santa Maria vor

 

Führungskreis der Mädchenjugend in Brasilien

Equipo nacional de la Juventud Femenina de Brasil

National Team of the Schoenstatt Girls’ Youth in Brazil

Führungskreis der Mädchenjugend in Brasilien

Fotos: Ir M Diná © 2009

 

BRASILIEN, Schw. M. Diná. Die Mädchenjugend Brasiliens bereit sich vor auf ein nationales Treffen am 5./6. September in Santa Maria, dem historischen Ort, an dem Pater Kentenich vor 60 Jahren die Gottesmutter zur Königin der heroischen Kindlichkeit gekrönt hat.

Es wird ein einmaliges Ereignis sein, wenn Jugendliche aus allen Gegenden Brasiliens zusammen kommen. Das ist wegen der Größe des Landes keine Kleinigkeit...Wahrscheinlich werden etwa 400 Jugendliche kommen. Das Ziel? Dreizehn Jahre nach der Entdeckung des Landesideals möchten sich die Jugendlich unter dem gleichen Motto erneut treffen, um ihre Sendung neu zu konkretisieren und das Profil der brasilianischen Schönstatt-Mädchenjugend zu schärfen. Auch nach so vielen Jahren und in mittlerweile stark veränderten Settings hat das Ideal Lilie des Vaters, Tabor für die Welt immer noch Kraft. Das nationale Treffen soll Gelegenheit geben, Ziele und klare Prinzipien zu formulieren, damit das Ideal mehr und mehr Leben und innere Haltung wird in den verschiedenen Umgebungen, in denen die Jugendlichen es zu leben versuchen.

Dann wollen sie sich fragen: Wie sieht die Mädchenjugend aus, die wir 2014 Maria und Pater Kentenich zeigen möchten? So geht es jetzt Tag um Tag um die Vorbereitung unter dem Motto: Alles für die

Das Lied zur Hunderjahrfeier des Liebesbündnisses

Mittlerweile ist es schon über Brasilien hinaus bekannt: das Lied zur Hundertjahrfeier des Liebesbündnisses, das die Pilger mit solcher Begeisterung singen. Die Fassung, die im Internet zu hören ist, wird von einer kleinen Musikgruppe der Mädchenjugend gesungen. Es sind vier junge Frauen, die bei den Treffen der Mädchenjugend angefangen haben, gemeinsam Musik zu machen; mit Hilfe und Freunden und Sponsoren haben sie inzwischen eine eigene CD aufgenommen. Mittlerweile haben sie 20 eigene Kompositionen. Eine Freundin aus der Mädchenjugend bat ihren Chef um Hilfe für die Aufnahme einer zweiten CD. Er hat ein eigenes Tonstudiio und hat nicht nur die CD dort aufnehmen lassen, sondern sich auch um die Partituren gekümmert. Bis zur Herausgabe fehlt noch viel, die jungen Frauen suchen noch weiter nach Sponsoren. Auf jeden Fall verspricht diese zweite CD ein guter Erfolg zu werden!

 


 

Zurück/Back: [Seitenanfang / Top] [letzte Seite / last page] [Homepage]
Impressum © 2009 Schönstatt-Bewegung in Deutschland, PressOffice Schönstatt, all rights reserved, Mail: Editor /Webmaster
Last Update: 24.03.2009