Nachrichten - News - Noticias
 published: 2009-03-27

Wo aus unerwünschten Schwangerschaften geliebte Kinder werden

Maria Ayuda in Viña del Mar feierte den siebten Geburtstag - mit 70 neuen Leben

 

Wenn Kinder Kinder bekommen: diese jungen Mütter werden von Maria Ayuda in Viña del Mar aufgefangen

Madres adolescentes con sus hijos en la Casa de María Ayuda, Viña del Mar, Chile

Teenage mothers with their children at the House of María Ayuda, Viña del Mar, Chile

Wenn Kinder Kinder bekommen: diese jungen Mütter werden von Maria Ayuda in Viña del Mar aufgefangen

 

70 neue Leben in sieben Jahren

70 nuevas vidas en siete años

70 new lifes in 7 years

70 neue Leben in sieben Jahren

Fotos: Martínez © 2009

 
   

CHILE, Paula Martínez. Am 15. März feierte Maria Ayuda in Viña del Mar siebten Geburtstag - mit 70 neuen Leben. Und gestern wurden noch Zwillinge geboren...

Im März 2002 wurde ausgrund einer Initiative von Laien aus der Schönstatt-Bewegung das Haus Maria Ayuda der V. Region Chiles eröffnet; dort können jeweils 25 schwangere junge Frauen aus armen oder sozial schwachen Verhältnissen, die oft weder vom Vater des Kindes noch von ihrer Familie unterstützt werden, Zuflucht finden.

In diesem Zufluchtshaus wird den jungen Frauen geholfen, mit ihren Kindern Boden unter die Füße zu bekommen. Mit der Entscheidung für das Kind ist es ja nicht getan: Ausbildung, Beruf, Lebensgestaltung - all das steht ja auf dem Spiel. Die jungen Frauen können bleiben, bis ihre Kinder zwei Jahre alt sind. Sie erhalten persönlich zugeschnittene Betreuung und auch alle materielle Hilfe, die Mutter und Kind einen Start in das neue Leben ermöglicht.

Die Arbeit wird von professionellen Erziehern und Psychologen geleistet, die den Mädchen helfen, in ihre Rolle als minderjährige Mutter hineinzuwachsen, soziale und pädagogische Fähigkeiten zu entfalten und so von Anfang Vernachlässigung und Misshandlung der Kinder vorzubeugen. Seit sieben Jahren nun wird diese Arbeit geleistet; in dieser Zeit haben 70 Kinder das Licht der Welt erblickt; und gestern wurden Zwillinge geboren... "Unerwünschte Schwangerschaften" sind hier über 70 mal zu geliebten Kindern geworden...

Maria Ayuda V. Region hat dieses Jahr den Preis "Tag des Ungeborenen Kindes 2009" erhalten, eine vom "Netz des Lebens und der Familien" verliehene Auszeichnung, mit der die solide Arbeit der Einrichtung wie auch die Unterstützung durch Sponsoren und Wohltäter geehrt werden sollte. Das Haus ist ausschließlich spendenfinanziert.

Was ist Maria Ayuda?

María Ayuda ist eine gemeinnützige Einrichtung, die seit 26 Jahren in Prävention von Kindesmisshandlung und Hilfe für misshandelte Kinder engagiert ist. Zur Zeit werden dort 1700 Mädchen, Jungen und Jugendliche mit ihren jeweiligen Familien betreut - in Iquique, Antofagasta, Viña del Mar, Santiago, Curicó, Los Angeles, Concepción und Temuco, Chile. Maria Ayuda ist auch präsent in Spanien, Burundi, Perú, Portugal und Spanien. Es gibt zur Zeit 19 Zentren, Zufluchtshäuser und Kinderhäuser, ein Zentrum für minderjährige Schwangere und ein Familienzentrum. Maria Ayuda wurde 1983 von P. Hernán Alessandri Morandé, Schönstatt-Pater, gegründet.

 


 

Zurück/Back: [Seitenanfang / Top] [letzte Seite / last page] [Homepage]
Impressum © 2009 Schönstatt-Bewegung in Deutschland, PressOffice Schönstatt, all rights reserved, Mail: Editor /Webmaster
Last Update: 27.03.2009