Nachrichten - News - Noticias
 published: 2009-03-31

Ein großer Schritt nach vorn für die Schönstatt-Patres in Indien

Pater Pushparaj erster Regionaloberer in Indien

 

25. März: Ein neuer Anfang für die Schönstatt-Patres in Indien

25 de marzo: Un nuevo comienzo para los Padres de Schoenstatt en la India

March 25: A new beginning for the Schoenstatt Fathers in India

25. März: Ein neuer Anfang für die Schönstatt-Patres in Indien

 

P. Franz Brügger, P. Pushparaj

P. Franz Brügger, P. Pushparaj

Fr. Franz Brügger, Fr. Pushparaj

P. Franz Brügger, P.  Pushparaj

 
Das Heiligtum der Schönstatt-Patres in Bangalore  

El Santuario de los Padres de Schoenstatt en Bangalore

The Shrine of the Schoenstatt Fathers in Bangalore

Das Heiligtum der Schönstatt-Patres in Bangalore

 
Die Mitglieder der Provinzleitung aus Deutschland waren alle nach Indien gekommen  

Los miembros del consejo provincial de Alemania estuvieron presentes

The members of the Province Council from Germany were present

Die Mitglieder der Provinzleitung  aus Deutschland waren alle nach Indien gekommen

 
Die Marienschwestern gratulierten den Nachbarn  

Las Hermanas de María felicitaron a sus vecinos

The Sisters of Mary came to congratulate their neighbors

Die Marienschwestern gratulierten den Nachbarn

 
Einzug zur Heiligen Messe  

Santa Misa, procesión de entrada

Entrance procession of the Holy Mass

Einzug zur Heiligen Messe

Fotos: Fr. Andrew Pastore © 2009

Álbum de fotos – photo album – Fotoalbum 1

Álbum de fotos – photo album – Fotoalbum 2

 
 

INDIAEN, P. Andrew Pastore. Die Gemeinschaft der Schönstatt-Patres in Indien machte ma 25. März einen großen Schritt nach vorn. Die junge Gründung ist über die Jahre zu einer voll ausgestalteten Gemeinschaft geworden. Der 25. März war der Tag, an dem eine junge Delegation, die bis dahin eng an die Mutterprovinz, die Sions-Provinz in Deutschland, angebunden war, eine eigenrechtliche und weitgehend unabhängige Region wurde.

Der Tag wurde in Gegenwart der kompletten Provinzleitung aus Deutschland begangen: P. Brügger. P. Güthlein, P. Penners, P. Fluhr und P. Strecker waren gekommen, ebenso zahlreiche Patres und Seminaristen aus Indien. Da die Patres-Gemeinschaft am 31. Mai die Gottesmutter in ihrem Heiligtum krönen will und dies der große Festtag dieses Jahres sein soll, waren zum 25. März nicht alle angereist.

Nach einem Tag der Beratungen und des Austauschs zwischen der Provinz- und der neuen Regio-Leitung kamen alle zu einer heiligen Messe in der Kapelle des Studienhauses der Patres in Bangalore zusammen. In seiner Predigt sprach Pater Brügger von der Bedeutung des Wortes Ja in der Heiligen Schrift und in der Geschichte der Gemeinschaft. Heute sei ein neues Ja gesprchen worden.

In der anschließenden Feier im Heiligtum wurde P. Pushparaj als erster Regio-Oberer von Indien eingeführt.

Die nächsten Nachbarn, die Marienschwestern, kamen um zu gratulieren.

Am 31. Mai wird dann die ganze Gemeinschaft in Indien das große Ereignis feiern und mit der Krone für die Gottesmutter ihre Antwort geben.

Mehr

 


 

Zurück/Back: [Seitenanfang / Top] [letzte Seite / last page] [Homepage]
Impressum © 2009 Schönstatt-Bewegung in Deutschland, PressOffice Schönstatt, all rights reserved, Mail: Editor /Webmaster
Last Update: 31.03.2009