Nachrichten - News - Noticias
 published: 2008-10-24

Ein Freund Schönstatts ist heimgegangen

Zum Tod von René Lejeune

 

René Lejeune

 

René Lejeune

René Lejeune

René Lejeune

Foto:Archiv

 

 

FRANKREICH, Pierre-Laurent Bagneres. Am 20. Oktober ist René Lejeuneim Alter von 86 Jahren in der Nähe von Genf gestorben.

Lehrer, Botschafter, Schriftsteller, Dichter, ... und mit Adelaide Vater von zehn Kindern. Er hat immer als fröhlicher Freund Gottes gelebt.

René Lejeune hat viel auf französisch über Pater Kentenich und über Schönstatt geschrieben. Seine Bücher über Josef Engling und Karl Leisner (in Deutsch: Wie Gold im Feuer geläutert, Parvis-Verlag, 1991) haben viel dazu beigetragen, Schönstatt in Frankreich, Belgien, in der Schweiz und Burundi bekannter zu machen.

Seine Beerdigung war am Donnerstag, den 23. Oktober, um 14:30, in Lucinge (zwischen Annecy und Genf) in Frankreich. 

Loben wir Gott dafür, dass sein Lächeln immer auf dem Gesicht unseres Freundes sichtbar war...

 


 

Zurück/Back: [Seitenanfang / Top] [letzte Seite / last page] [Homepage]
Impressum © 2008 Schönstatt-Bewegung in Deutschland, PressOffice Schönstatt, all rights reserved, Mail: Editor /Webmaster
Last Update: 24.10.2008