Nachrichten - News - Noticias
 published: 2008-01-29

In Sendungsglut künden wir das Heiligtum!

Tagung der Führungsverantwortlichen in Guayaquil, Ecuador

 

Tagung des Führungskreises in Ecuador: Gebet in Ciudad Celeste

Jornada de dirigentes, Ecuador: oración en Ciudad Celeste

Leaders’ Convention, Ecuador: prayer in Ciudad Celeste

Tagung des Führungskreises in Ecuador: Gebet in Ciudad Celeste

 

Lebendiges Heiligtum am Ort des zukünfitgen Heiligtums in Samborondón

“Santuario Vivo” at the site of the future Shrine in Samborondón

“Living Shrine” at the place of the future Shrine in Samborondón

“Lebendiges Heiligtum” am Ort des zukünfitgen Heiligtums in Samborondón

 
Vortrag von Schw. María Emilia  

Conferencia: Hna. María Emilia

Conference: Sr. María Emilia

Vortrag von Schw. María Emilia

 
Arbeitskreis  

Taller

Discussion group

Arbeitskreis

 
Vortrag von Bischof Herrera  

Conferencia: Mons. Herrera

Conference: Bishop Herrera

Vortrag von Bischof Herrera

Fotos: Del Pozo © 2008

 
 
ECUADOR, Marcelo Del Pozo. Am Vortag der Feier des 20. Janua ist beim Heiligtum in Guayaquil, Ecuador, die Tagung der Führungsverantwortlichen zu Ende gegangen. Die Schönstattfamilie von Ecuador bereitet sich mit Ernst und Begeisterung vor auf die beiden großen Jubiläen: 18. Oktober 2014 - 100 Jahre Liebesbündnis - und 2010, 50 Jahre Schönstatt in Ecuador. Um dies zu betonen, wurde als Motto für die beiden nächsten Jahre gewählt: "In Sendungsglut künden wir das Heiligtum". So schwingt die Schönstattfamilie auch organisch ein in den Strom der V. Konferenz in Aparecida, die alle Völker Lateinamerikas aufgerufen hat, "Jünger und Missionare" zu sein.

Die Führungsverantwortlichen der Gliederungen und Gemeinschaften Schönstatts in Ecuador und die Mitarbeiter der Zentrale - zusammen etwa 200 Personen - haben sich am 18. und 19. Januar über die Rolle Schönstatts, die Verkündigung des Heiligtums und die Deutung des Charismas Narcisa de Jesús, der seligen Ecuatorianerin, die in diesem Jahr durch Papst Benedikt XVI. heiliggesprochen wird, befasst. Bischof Néstor Herrera, Vorsitzender der ecuatorianischen Bischofskonferenz und Teilnehmer der Konferenz von Aparecida, sprach in einem Vortrag über die Beschlüsse dieser Konferenz. Pater Humberto Salgado hatte die Teilnehmer auf die Tagung eingestimmt, und Schwester Maria Emilia Loor stellte die Arbeit mit der Pilgernden Gottesmutter vor und regte die Teilnehmer an, bei der Pastoral der Beheimatung für die Pilger, die zum Heiligtum nach Guayaquil kommen, mitzuwirken.

Lebendiges Heiligtum

Doch der erlebnismäßige Höhepunkt der Tagung war der Fototermin! Denn da bildeten alle Teilnehmer ein "lebendiges Heiligtum" - und zwar genau an der Stelle, an der das neue Heiligtum von Ciudad Celeste in der Nähe von Guayaquil - im Stadtteil Somborondón - entstehen soll.

 

 

Zurück/Back: [Seitenanfang / Top] [letzte Seite / last page] [Homepage]
Impressum © 2008 Schönstatt-Bewegung in Deutschland, PressOffice Schönstatt, all rights reserved, Mail: Editor /Webmaster
Last Update: 29.01.2008