Nachrichten - News - Noticias
 published: 2007-11-16

Jetzt wird es richtig teuer!

Schönstatt auf dem Weg zum WJT - noch 242 Tage!

 

Vor der St. Mary Kathedrale in Sidney: der Weltjugendtag ist present

Frente de la Catedral en Sydney, Australia: alegría previa

In front of  St. Mary’s Cathedral in Sidney: World Youth Day anticipation

Vor der St. Mary Kathedrale in Sidney: der Weltjugendtag ist present

Foto: Kress © 2007

 

Internationale Delegation und Vatikanvertreter bei der Vorbereitungskonferenz für den WJT 2008

Delegación internacion y representantes del Vaticano en la conferencia internacional de preparación

International delegation and Vatican representatives at the international conference in preparation of WYD2008

Internationale Delegation und Vatikanvertreter bei der Vorbereitungskonferenz für den WJT 2008

Foto: WYD 2008 ACN 118 060 987 as Trustee for the World Youth Day 2008 Trust © 2007

 
Barangeroo: Veranstaltungsort der Eröffnungsmesse  

Barangeroo: lugar de la Misa de apertura

Barangeroo: the opening Mass will take place here

Barangeroo: Veranstaltungsort der Eröffnungsmesse

 
Tobias Kress, der Vertreter der Schönstattjugend Deutschland  

Tobias Kress, representante de la Juventud de Schoenstatt de Alemania en la conferencia

Tobias Kress, present at the conference representing the German Schoenstatt Youth

Tobias Kress, der Vertreter der Schönstattjugend Deutschland

 
Veranstaltungsort der Abschlussmesse  

Lugar de la vigilia y Misa final

Place of the Vigil and the final Mass

Veranstaltungsort der Abschlussmesse

 
Heiligtum in Mulgoa nahe bei Sidney

Santuario de Mulgoa, cerca de Sidney

Shrine in Mulgoa, close to Sidney

Heiligtum in Mulgoa nahe bei Sidney

Fotos: Kress © 2007

 
& und Schönstatt war dabei und brachte seine Erfahrungen ein: Internationale Konferenz  

... y Schoenstatt estuvo allí: conferencia interncional

... and Schoenstatt was present: International Conference

… und Schönstatt war dabei und brachte seine Erfahrungen ein: Internationale Konferenz

Foto: WYD 2008 ACN 118 060 987 as Trustee for the World Youth Day 2008 Trust © 2007

 

 

 

WYD logoWJT-AUSTRALIEN, Tobias Kress / ahe. Noch sind es einige Monate bis zum Weltjugendtag im Juli nächsten Jahres in Sidney. Aber die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, werden doch Hunderttausende von Teilnehmenden erwartet. So fand vom 15. bis 17. Oktober in Sydney ein internationales Delegiertentreffen mit Bischöfen und Vertretern aus verschiedensten Diözesen und Bewegungen statt, an dem auch die deutsche Schönstattjugend mit einem Delegierten präsent war. Tobias Kress, ein deutscher Student der Schönstattjugend Deutschland fand Zeit,sich neben seinem Studiensemester in Australien dem kommenden Weltjugendtag zu widmen.

Der junge Student, der bereits in Köln beim letzten Weltjugendtag maßgeblich beteiligt war, hatte so die Chance, direkt seine Erfahrungen von Köln und Anliegen der internationalen Schönstattbewegung einzubringen.

Die größte Gruppe der Schönstattjugend kommt aus Deutschland

Nach dem jetzigen Stand der Zahlen ist davon auszugehen, dass die deutsche Schönstattjugend die größte Gruppe jugendlicher Schönstätter in Australien sein wird. Knapp 50 Teilnehmer haben sich bis jetzt angemeldet, was von der Standesleitung der SMJ als großer Erfolg angesehen wird, da die Reise einen erheblichen zeitlichen und finanziellen Aufwand von jedem Teilnehmers erfordert. Allein die Anreise von Europa aus zieht sich auf bis zu drei Tage hin, die Rückreise beträgt nochmals dieselbe Zeitspanne.

Interessanterweise werden die Deutschen nach Australien und Italien die drittgrößte nationale Gruppe sein, die am Weltjugendtag teilnehmen. Der Weltjugendtag in Köln wirkt ganz offensichtlich nach! Französisch ist immer noch eine der offiziellen Sprachen neben Englisch und Spanisch, auch wenn sehr viel mehr Italiener und Deutsche als Franzosen anwesend sein werden.

Der Weltjugendtag soll größer werden als die Olympischen Spiele

Nach Angaben des australischen WJT-Komitess wird der Weltjugendtag die olympischen Spiele in den Schatten stellen, was die anwesenden Teilnehmer angeht. Das kann sicher als Zeichen gedeutet werden, dass das Christentum und der Glaube lebendig und zukunftsfähig sind, was ja gerade der Weltjugendtag ausdrücken möchte. Am bewährten Konzept wird sich nicht viel ändern: die Ankunft des Papstes wird, da Sydney eine Hafenstadt ist, sogar ähnlich wie Köln sein, wenn der Papst mit einem Schiff einfährt und sich dann mit seinem Papamobil unter die Menge begibt.

Das Vorprogamm wird sich anders als beim Weltjugentag in Deutschland in relativ wenigen Diözesen vor allem rund um Sydney abspielen, da sich zum einen die meisten Bistümer im australischen Hinterland befinden, das sehr dünn besiedelt ist und zum anderen Australien ein riesiges Land ist und es den Pilgern nicht zugemutet werden kann, teure und lange Inlandsflüge zu chartern.

Jetzt wird es richtig teuer!

Auf der Delegiertentagung wurde immer wieder erwähnt, wie wichtig eine rechtzeitige Reisevorbereitung ist. Es werden für die Tage in Sydney 140.000 europäische Gäste erwartet, und mittlerweile sind bereits 120.000 angemeldet. Das hatte schon bisher massive Auswirkungen auf Flugpreise, was sich nach Einschätzung der Veranstalter aber noch weiter steigern wird. Deshalb ist es jedem WJT-Begeisterten angeraten, sich baldmöglichst um seine Reise zu kümmern. Wer Interesse hat, an der Reise der Schönstattjugend Deutschland teilzunehmen, hat noch die Chance, sich einige der wenigen Restplätze bei zu reservieren.

 

 

Zurück/Back: [Seitenanfang / Top] [letzte Seite / last page] [Homepage]
Impressum © 2007 Schönstatt-Bewegung in Deutschland, PressOffice Schönstatt, all rights reserved, Mail: Editor /Webmaster
Last Update: 16.11.2007