Nachrichten - News - Noticias
 published: 2007-07-05

Gibt es etwas Neues im Heiligsprechungsprozess Pater Kentenichs?

Fragen an den Postulator, P. Angel L. Strada: Ein wichtiger Schritt ist getan

 

Gibt es etwas Neues im Heiligsprechungsprozess Pater Kentenichs? Die Antwort: Ja!

¿Hay algo nuevo en el proceso de canonización del Padre Kentenich? La respuesta: Sí.

Have there been any new developments in Fr. Kentenich’s canonisation process?  The answer: “Yes”.

Gibt es etwas Neues im Heiligsprechungsprozess Pater Kentenichs? Die Antwort: Ja!

Foto: Angie Santos © 2007

 

SCHÖNSTATT. Mit großem Interesse verfolgen viele Menschen innerhalb und außerhalb der Schönstatt-Bewegung den Fortgang des Heiligsprechungsprozesses Pater Kentenichs. Im Februar dieses Jahres sprach der Postulator, Pater Angel L. Strada, von großen Fortschritten im Prozess. In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Zenit äußerte er die Hoffnung, dass bald die diözesane Etappe in Trier zu ihrem Abschluss kommen könne , an die sich dann die römische Phase anschließen werde. Gibt es etwas Neues im Heiligsprechungsprozess Pater Kentenichs? Antwort: Ja.

P. Angel Strada: In den letzten Monaten hat die Geschichtskommission des Prozesses ihre Arbeit der Sammlung und Auswertung mehrerer tausend Schriften und Dokumente von und über Pater Kentenich fortgesetzt und jetzt abgeschlossen. Damit ist ein wichtiger Schritt getan. Es wurde auch an der Dokumentation über den Ruf der Heiligkeit weiter gearbeitet.

Was fehlt noch für den Abschluss der diözesanen Etappe des Prozesses?

P. Angel Strada: Es fehlen noch die Erfüllung einiger kanonischer Forderungen: das sogenannte Non-Kult-Dekret, das bezeugt, dass kein unerlaubter liturgischer Kult entstanden ist, also keine Verehrung stattfindet, die nur einem Seligen oder Heiligen zustände. Weiterhin fehlt noch die technische Vorbereitung der Akten und der gesamten Dokumentation (Paginierung, Fotokopieren, Beglaubigung...). Das wird sicherlich einige Zeit in Anspruch nehmen.

Für die Seligsprechung ist ein Wunder - die wissenschaftlich unerklärbare Heilung eines kranken Menschen - unerlässlich. Das Gebet um ein Wunder sollte darum weiterhin nicht vergessen werden.

 


Zurück/Back: [Seitenanfang / Top] [letzte Seite / last page] [Homepage]

Last Update: 05.07.2007 Mail: Editor /Webmaster
© 2007 Schönstatt-Bewegung in Deutschland, PressOffice Schönstatt, hbre, All rights reserved, Impressum