Nachrichten - News - Noticias
 published: 2004-01-13

"Alle Jahre wieder .."

Spendenaktion der Schönstatt Frauen und Mütter aus Mühlhausen, Östringen und Bad Schönborn für arme Kinder in Londrina/ Brasilien

 
 
 

Fotos: © 2004

 

DEUTSCHLAND, Hannelore Spannagel. Jedes Jahr meist um die Weihnachtszeit herum - treffen sich die Schönstatt Frauen und Mütter aus Mühlhausen, Östringen und Bad Schönborn. Und so konnte auch im vergangenen Dezember Frau Gertrud Maier, wie inzwischen Tradition geworden, über das Engagement ihrer Tochter, Schwester Eva-Maria in Londrina / Brasilien, berichten. Dort unterhalten die Schönstätter Marienschwestern eine Schule, in der vor allem auch Kinder aus den ärmsten Familien des Landes Aufnahme finden.

Dem Bericht war eine feierliche und besinnliche Tischmesse mit Herrn Pfarrer Tschacher vorausgegangen.

"Wenn ich mir vorstelle, das jeden Tag Kinder vor mir stehen, mit großen Augen und Hunger haben...."

Schwester Eva-Maria ist den Frauen und Müttern wohl bekannt, und so hörten sie interessiert zu, was im vergangenen Jahr wieder alles mit Hilfe der Spenden bewirkt werden konnte.

"Wir müssen zwar den Gürtel auch enger schnallen, aber zu essen haben unsere Kinder noch jeden Tag." - so ein Zitat der Marienschwestern aus Londrina.

Beim anschließenden Gespräch bei Tee und Glühwein kreisten die Gespräche der Frauen um die Armut der Kinder und den damit verbundenen Sorgen. Eine Mutter drückte es so aus: "Wenn ich mir vorstelle, das jeden Tag Kinder vor mir stehen, mit großen Augen und Hunger haben..."

"...als wären es meine eigenen Kinder".

Es war kaum verwunderlich, dass die 60 Frauen insgesamt 280.- Euro an Gertrud Maier überreichen konnten. Mit strahlenden Augen nahm sie den Geldbetrag entgegen: "Ich freue mich immer wieder über jede noch so kleine Spende für die Kinder in Londrina, als wären es meine eigenen Kinder".

Die Frauen und Mütter waren stolz und glücklich, ein wenig die Not in Brasilien lindern zu können.

Beim gemütlichen Teil wurden noch Bilder gezeigt, die Schwester Eva-Maria aus Londrina geschickt hatte. "Irgendwie habe ich einfach ein besseres Gefühl, wenn ich mir etwas Besonderes gönne an den Festtagen, wenn ich auch an andere gedacht habe", so eine der anwesenden Mütter.

 



Zurück/Back: [Seitenanfang / Top] [letzte Seite / last page] [Homepage]

Last Update: 05.02.2004 Mail: Editor /Webmaster
© 2004 Schönstatt-Bewegung in Deutschland, PressOffice Schönstatt, hbre, All rights reserved, Impressum