Schönstatt - Begegnungen

Schwestern in Bewegung

Tagung in Haus Marienland

That happens: None of the Sisters who participated in the schooling was available for an interview, and the one who was available - Sr Evamaria - was not participating...
Das passiert auch im wirklichen Journalistenleben: Keine der Schwestern von der Tagung war für ein Interview zu gewinnen, und die gewonnen werden konnte - Sr. Evamaria - nahm nicht an der Tagung teil...
Anyway: Ulrike Much learned a lot about the work of movement sisters!
Egal: Ulrike Much erfuhr eine Menge über die Arbeit von Bewegungsschwestern!
Fotos: PressOffice Schönstatt, Brehm © 2002

SCHÖNSTATT, Ulrike Much,Christine Haaser. Vom 2. bis 5. Februar 2002 trafen sich "Bewegungsschwestern" im Haus Marienland, auf Berg Schönstatt in Vallendar.

Zur Zeit ist im Haus Marienland eine Tagung für Schönstätter Marienschwestern, die hauptberuflich in der Schönstattbewegung arbeiten. Diese Tagung ist für speziell für Schwestern, die gemeinschaftsübergreifend arbeiten und vor Ort in den Städten und Gemeinden wohnen. Sie leiten Jugend-, Mütter- und Familiengruppen und engagieren sich für die Wallfahrt. Hier werden Sie einmal jährlich über die Arbeit der Gemeinschaften, ihre Strömungen und Entwicklungen informiert.

Das Motto der gesamten Schönstattfamilie Liebe ist stärker zieht sich in diesem Jahr in fast allen Gemeinschaften durch. Ein Schwerpunktthema der Schulung bildet deshalb auch die Liebeserziehung und Liebespädagogik nach Pater Kentenich.

 



Zurück/Back: [Seitenanfang / Top] [letzte Seite / last page] [Homepage]

Last Update: 05.02.2002 15:41 Mail: Editor /Webmaster
© 2001 Schönstatt-Bewegung in Deutschland, PressOffice Schönstatt, hbre, All rights reserved